Home

Schützengilde gegr. 1927

Rheinbrohl e.V.

90 Jahre

Schützengilde Rheinbrohl

 

440 Jahre

Schützenwesen in Rheinbrohl

Willkommen bei der

 

"Schützengilde 1927 Rheinbrohl e.V."

 

einem der traditionsreichsten Vereine

im kleinen Dorf am Römerwall.

 

Sie sind Besucher Nummer:

Foto: Martina Sierocky

 

Anlass zum Feiern:

 

In diesem Jahr blickt unsere Gilde auf ihre 90-jährige Vereinsgeschichte zurück.

 

Außerdem besteht das Schützenwesen in unserem Heimatort Rheinbrohl nachweislich bereits seit 1576.

 

440 Jahre für Glaube, Sitte und Heimat

 

Unsere Schützenhalle "Burg" liegt, wunderschön gelegen,

im Kaltenbachtal (Waldrand) am gleichnamigen Bach.

 

 

Der Name „Burg“ ist auf die im Jahre 1362 erwähnte

Weyerburg im Kaltenbachtal zurück zu führen.

 

Sie bietet den Rheinbrohler Bürgern einen ruhigen Zufluchtsort

und ein Stückchen Heimat.Ganz besonders natürlich zu den Kirmesfeierlichkeiten im September

(Ausrichter: Kath. Junggesellenverein 1797 Rheinbrohl e.V.).

 

Also nicht nur die Schützen feiern hier ausgiebig!

 

Vereinsleben und Schießerfolge

 

Während früher die Geselligkeit im Verein im Vordergrund stand, wird heute mehr Wert auf

das sportliche Schießen gelegt, welches durch ausgebildete Schießleiter gefördert wird.

 

Verschiedene Mannschaften der Gilde qualifizieren sich alljährlich zu Bezirks- und

Diözesanmeisterschaften bis zu den Bundesmeisterschaften.

Aus unseren Reihen gehen sogar Bundessieger wie zum Beispiel Manfred Hartmann, Iris Zwick oder

Erika Schmitz hervor (um nur einige zu erwähnen).

 

Auch einige "Bezirks- und Kreiskönige" waren in der Vergangenheit aus unseren Reihen.

2002 errang Jacoba Bahles sogar die Würde als "Diözesankönig" der Diözese Trier (und das sogar als erste Frau).

 

Die Gilde erfährt in ihrer Vereinsgeschichte immer wieder Höhen und Tiefen.

In den letzten 10 Jahren gingen die Mitgliederzahlen stetig zurück.

Doch dem Vorstand und einigen engagierten Mitgliedern ist es zu verdanken, dass wir den

Altersdurchschnitt senken konnten und neue junge, wie auch mittelalte Mitglieder begrüßen durften.

 

Die „Schützengilde 1927 Rheinbrohl e.V.“ bedankt sich bei allen Mitglieder

für das großeEngagement und die hervorragenden Erfolge ihrer Schützen.

 

Natürlich würden wir uns sehr freuen, Frauen und Männer für das Schützenwesen und den Schießsport zu begeistern.

 

Vielleicht können wir in naher Zukunft auch wieder „Jugend“ ausbilden, damit der Fortbestand des

Schützenwesens in Rheinbrohl gesichert werden kann.

 

Es soll nach 440 Jahren schließlich lange kein Ende in Sicht sein!

© 2017 Schützengilde 1927 Rheinbrohl e.V. - TE